Ergotherapie & kreatives Gestalten

Ergon = schöpfen, werken, tun, handeln
Therapeia = Behandlung, Wartung, Pflege

Betätigung gehört zu den Grundbedürfnissen des Menschen und es gibt ein altes Wissen, dass Gesundung durch Handeln, Arbeiten und Kreativität positiv beeinflusst werden kann.

Für die meisten Menschen ist es wichtig, handlungsfähig im Alltagsleben zu sein und die Aufgaben, die man sich stellt und die einem durch das Leben bzw. die Gesellschaft gestellt werden, für sich zufriedenstellend erfüllen kann.

Als Ergotherapeutin sehe ich den Menschen als eine Einheit von Körper, Geist und Seele.
Deshalb werden Bewegungsabläufe des Körpers, ebenso geschult, wie der ganze Mensch in seiner Vielfältigkeit einbezogen wird. Bewegung, Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, das harmonisches Zusammenspiel vieler Einzelaspekte, sowie die spirituelle Ausrichtung, werden berücksichtigt.

Durch eine Vielzahl von Mitteln und Medien bietet sich eine enorme Bandbreite ergotherapeutischer Möglichkeiten.

Ich begleite sie in ihrem Prozess, dessen Verlauf sie bestimmen, auf die Ziele zu, die ihnen wichtig sind, mit den Medien, die ich ihnen anbiete und die sie aussuchen.

So können sie ihre Betätigungsfelder entwickeln, verbessern bzw. erhalten.